VERANSTALTUNGEN


Auf dieser Seite finden Sie Termine zu Lesungen und Veranstaltungen mit unseren Autorinnen und Autoren.


-----------------


Chris Inken Soppa

Der große Muntprat. Historische Romanbiografie

Lütfrid Muntprat, geboren um 1383, war Konstanzer Fernkaufmann und Weltbürger. Seine Lehrjahre verbrachte er in Barcelona, wo er Menschen anderer Herkunft, anderen Glaubens, anderer Sprache kennenlernte. Früh verantwortlich für Familie und Unternehmen, bereiste „Der große Muntprat“ halb Europa. Der Handel mit Leinwand, Korallen und Safran machte ihn wohlhabend und einflussreich. Immer wieder zog es Lütfrid in die Heimat: Spuren von ihm finden sich in Konstanz und Schwaben, im Thurgau und im Rheintal. Sorgfältig recherchiert, zeichnet die fesselnde Romanbiografie Leben und Wirken Lütfrids nach, erzählt von seinen gefährlichen Reisen, von seiner Familie, Freunden und Feinden, von politischen wie zünftischen Unruhen, von der Fremde und der Rückkehr in die vertraute Welt.

544 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
ca. 10 Abbildungen; gebunden, mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-87800-129-4, € 24,-


Freitag, 16. Oktober 2020, 20:00 Uhr

Lesung im Foyer der Stadthalle Engen, Hohenstoffelstr. 3, 78234 Engen

Karten nur im Vorverkauf in der Stadtbibliothek zu 10 €.
Schüler / Studenten (mit Ausweis) 6 €, mit Sozialpass 50% Ermäßigung.
Online-Reservierung über die Homepage des Fördervereins.
Telefon. Kartenreservierung über: Stadtbibliothek Engen, Hauptstr. 8, Tel: 07733 / 50 18 39
geöffnet Di, Sa 10-12 Uhr / Mi, Do, Fr 15-18 Uhr
Reservierte Karten bitte möglichst bis zum Vortag in der Bibliothek abholen.

www.foerderverein-stabi-engen.de

https://foerderverein-stabi-engen.de/der-grosse-muntprat-lesung-chris-inken-soppa/#more-2625


Samstag, 14. November 2020, 17:00 Uhr

Lesung anlässlich der Überlinger "Langen Nacht der Bücher" in der Städtischen Galerie Fauler Pelz, Landungsplatz, Seepromenade 2, 88662 Überlingen

www.ueberlingen.de


-----------------


Lars Jaeger

Sternstunden der Wissenschaft. Eine Erfolgsgeschichte des Denkens

Nach dem finsteren Mittelalter setzt sich eine neue Art zu denken durch, und mit ihr gelangt immer größeres Wissen in die Köpfe der Menschen. Klug wie mitreißend beschreibt der Physiker und Philosoph Lars Jaeger, wie naturwissenschaftliche Erkenntnisse und technologische Errungenschaften die Welt in den vergangenen 500 Jahren dramatisch verändert haben. Dabei wird schnell klar: Der Siegeszug der Wissenschaften geht einher mit der Herausbildung von vier wesentlichen intellektuellen Tugenden, die unser Denken ausmachen und die es gerade in Zeiten von „fake news“ zu verteidigen gilt. Eine Erfolgsgeschichte des Denkens, wie sie lebendiger und spannender nicht erzählt werden könnte!

336 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
ca. 50 Abbildungen; Hardcover
ISBN 978-3-87800-140-9, € 20,-


Donnerstag, 03. Dezember 2020, 19:00 Uhr

Vortrag im Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

www.hospitalhof.de