Gabriele Katz

Angelika Kauffmann. Eine Ikone weiblicher Kunst

Romanbiografie

05.09.2022, 304 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-87800-158-4


London, 1766: Nach Ausbildungsjahren in Italien etabliert sich die schöne, begabte Angelika Kauffmann (1741-1807) im glanzvollen Zentrum des modernen Europa, wo sie sensationelle Erfolge feiert. Ihre Damenporträts preisen Gefühl und Geist, Zartheit und Stärke. Mutig wagt sie sich an das große Historienbild, bislang männlichen Malern vorbehalten, und lenkt – wie unerhört – die Aufmerksamkeit auf die Frauen: Heldinnen! Als Gründungsmitglied der Royal Academy of Arts behauptet Angelika Kauffmann sich gegen Intrigen ihrer Kollegen. Ihre Bilder hängen in eleganten Landhäusern, werden massenhaft reproduziert, zieren dekorative Gegenstände. Die umschwärmte Künstlerin kreiert Moden, die Frauen neue Freiheiten bieten. In Antonio Zucchi findet sie einen Partner auf Augenhöhe. Und ihre große Liebe.


  • Romanbiografie über die bedeutendste Malerin des 18. Jahrhunderts.
  • Ein grandioses Schauspiel von Schönheit und Anmut und ein faszinierendes Beispiel weiblicher Selbstbehauptung.
  • Über Leben und Schaffen einer leidenschaftlichen Künstlerin: empathisch in der Herangehensweise, ergreifend geschrieben.
  • Der Weg einer erfolgreichen, freiheitsliebenden Frau in einer Welt des Umbruchs – mit überraschend aktuellen Bezügen.


Gabriele Katz

Gabriele Katz ist in Württemberg geboren und aufgewachsen. Sie studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik in Tübingen und Berlin, promovierte in Kunstgeschichte, lebt heute als freie Autorin und veröffentlichte Biografien berühmter Frauen oder Porträtsammlungen.

24,00 € inkl. MwSt.

Noch nicht erschienen



Versandkostenfrei (D)


Weiterempfehlen: