Paul Schönberger, Stefan Schimmel

Kaisertage

Die unveröffentlichten Aufzeichnungen (1914 bis 1918) der Kammerdiener und Adjutanten Wilhelms II.

2018, 160 Seiten, 21,2 x 28 cm
ca. 160 farb. und s/w-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-87800-120-1


Am 9. November 1918 dankt Kaiser Wilhelm II. ab. Anlässlich der 100. Wiederkehr dieses Ereignisses erscheinen in einem anschaulich bebilderten und an Hintergrundinformationen reichen Band erstmals Auszüge der bislang unveröffentlichten Tagebücher der Kammerdiener und Journale der Adjutanten des letzten Deutschen Kaisers. Beginnend im Herbst 1913 veranschaulichen die minutiösen Aufzeichnungen den täglichen Ablauf des kaiserlichen Lebens während des Ersten Weltkriegs sehr genau. In sechs Kapiteln werden prominente Passagen der Einträge kommentiert und in den geschichtlichen Kontext eingebettet: vom Vorabend des Krieges bis hin zu den letzten 24 Stunden Wilhelms II. als regierender Monarch. Eine facettenreiche Annäherung an die umstrittene Persönlichkeit des letzten Deutschen Kaisers.


  • Reich bebilderter Textband zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges und der Abdankung des letzten Deutschen Kaisers.
  • Lückenlose Gesamtschau des kaiserlichen Alltags für die Zeit von 1913 bis 1918 durch bis dato unveröffentlichte Quellen.
  • Ansprechende Gestaltung und üppige Bebilderung.


Paul Schönberger

Dr. Paul Schönberger studierte moderne Geschichte und Politikwissenschaften in London. Anschließend promovierte er bis 2017 in Cambridge bei Professor Sir Christopher Clark über den ostelbischen Adel in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zu seinem Forschungsgebiet gehört neben der Geschichte des preußischen Adels die deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Stefan Schimmel


Pressestimmen:

"Dieses Buch ist schon rein optisch ein Prachtband. (…) Reich bebildert, bekommt man einen intensiven Eindruck der Lebensumstände des Kaiserhauses und der umstrittenen Persönlichkeit des letzten Deutschen Kaisers. Für historisch interessierte Leser ein wahrer Augenschmaus und Leckerbissen.“
Preußische Allgemeine Zeitung

"Die gleichzeitig verstörende wie faszinierende Nüchternheit dieser Notizen ist dem schönen Band 'Kaisertage' zu entnehmen, in dem die Autoren Paul Schönberger und Stefan Schimmel die bisher unveröffentlichten Aufzeichnungen der Kammerdiener und Adjutanten des letzten deutschen Kaisers gesammelt und, mit historischem Bildmaterial sowie einigen Erläuterungen versehen, publiziert haben."
Büchermagazin

„Private Einblicke (…) Facetten eines Kaisers (…) Das Buch stützt sich auf die Tagebücher der Kammerdiener und Adjutanten des Monarchen: Sie organisierten seinen Alltag und dokumentierten diesen minutiös.“
G wie Geschichte

"Obwohl es sich um dienstliche Aufzeichnungen handelt, gewähren sie (…) überraschend private Einblicke in den Tagesablauf des Monarchen und erlauben es, einen menschlicheren Eindruck von ihm zu gewinnen. (…) Die erstmals veröffentlichten Quellen werden von einordnenden Texten und vielen Fotos flankiert."
Militär und Geschichte

"(…) Möglichkeit eines unmittelbaren Zugriffs, einer Innenansicht auf das private wie alltägliche Leben des Kaisers, aber auch auf seine politischen wie militärischen Entscheidungen. (…) Das Leben des Kaisers während des Krieges wird (…) in Wort und Text und Bild anschaulich und kritisch dargestellt. (…) eine vielgestaltige, oft überraschende Annäherung an die Person des Kaisers."
der niederrhein

24,90 € inkl. MwSt.

lieferbar



Versandkostenfrei (D)


Weiterempfehlen: