Wolfgang Herles (Hg.), Siegmund Kopitzki (Hg.)

"Der erste unserer Sprachmenschen". Neue Einsichten zum Werk von Martin Walser


2018, 192 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
mit ca. 20 Abbildungen, gebunden, mit eingeklebtem Titelblatt
ISBN 978-3-87800-114-0


Seinen 90. Geburtstag ignorierte Martin Walser. Walsers Freunde und Leser feierten den Schriftsteller und Sprachzauberer, der 1927 in Wasserburg geboren wurde – und den der See immer noch „am Haken“ hat ... Ein Höhepunkt des Festivals: das Symposion in Überlingen, Arbeits- und Lebensort Walsers. Renommierte Referenten setzten Akzente mit neuen Einblicken in Walsers Schaffen und Person. Dem „ersten unserer Sprachmenschen“ widmet der Büchner-Preisträger Arnold Stadler, ein weiterer Gratulant, schließlich mit einem poetischen Text eine herzergreifende Liebeserklärung. – Eine einzigartige Sammlung eindrucksvoller Texte, die Martin Walser, den unvergleichlichen Sprachvirtuosen, geistreich wie berührend ehren.


  • Hommage an den großen Schriftsteller und Sprachvirtuosen Martin Walser.
  • Laudationes von sechs namhaften Walser-Kennern und -Freunden.
  • Zurückgehend auf das Überlinger Symposion anlässlich des 90. Geburtstags von Martin Walser im März 2017.


Wolfgang Herles

Wolfgang Herles, Dr. phil, Schriftsteller und Journalist, studierte Literaturwissenschaften, Geschichte und Psychologie. Vierzig Jahre lang moderierte Herles Magazine, Talkshows und zuletzt die Literatursendung "Das Blaue Sofa". Als Autor und Regisseur gestaltete er Dutzende Dokumentationen, als Redaktionsleiter verantwortete er u.a. das Kulturmagazin "aspekte".

Siegmund Kopitzki

Siegmund Kopitzki, Studium der Germanistik, Geschichte und Politik. Zunächst tätig als Lehrer, danach als freier Journalist. Langjähriger Redakteur beim Medienhaus Südkurier. Beiträge in Büchern, Katalogen, Lexika sowie eigene Buchveröffentlichungen. Mitglied in der Jury des Alemannischen Literaturpreises und des Bodensee-Literaturpreises der Stadt Überlingen.


Pressestimmen:

„Wer diesen Ausführungen aufmerksam folgt, findet sich zur künftigen Walser-Lektüre bestens gerüstet.“
Südkurier

"(…) eine Hommage an den Sprachvirtuosen Martin Walser"
Südkurier online

„Verneigung vor Martin Walser“
Südkurier, Überlingen

„Eine poetische Liebeserklärung an Martin Walser (…) geistreiche wie gefühlsbeladene Wortmusik“
Carpe Gusta

"Ein gelungener, rundum informativer Sammelband, der dem schriftstellerischen Werk Martin Walsers (…) den ihm gebührenden Platz in der deutschen Gegenwartsliteratur zuweist."
Volksfreund

„Als 'der erste unserer Sprachmenschen' wird er in einem Band gefeiert, der Vorträge eines Kolloquiums in Überlingen versammelt. Ein Überschwang des Lobpreisens.“
Sächsische Zeitung

"bietet (…) wertvolle Einsichten in das Profil dieses außerordentlichen Schriftstellers, der sich immer schon quergestellt hat, wenn es um Anpassung an den Zeitgeist ging."
Wiener Zeitung

20,00 € inkl. MwSt.

lieferbar



Versandkostenfrei (D)


Weiterempfehlen: